Mein Leben und das Backen...

Mein Leben und das Backen...

Nicht nur das Backen alleine macht Spaß - das Gebackene mit anderen zu teilen ist die größte Freude!

Montag, 20. August 2012

Chocolate Chip Muffins von "Marian Keyes"

Sie nennt es Chocolate Chip Muffins zweiter Wahl... Marian Keyes

Sind sie nicht süß? Ich habe die neue Deko-Flex-Model-Form bei Diana gekauft und musste sie natürlich sofort ausprobieren. Und schon hatte ich eine Idee. In meinem Verein, haben wir einen netten Hüttenverkäufer, der uns Mädels auch schon oft Currywurst und Waffeln gemacht hat. Es war also Zeit für eine Revanche. Er hat sich Schoko-Muffins gewünscht. In dem Buch "Glück ist backbar von Marian Keyes" habe ich auch gleich ein schönes neues Rezept gefunden, dass sogar "Fettarm" ist. Klasse! Somit habe ich zwei Sachen gleichzeitig probiert und bin mit dem Ergebnis zufrieden. Unser Hüttenverkäufer war es auch :-)




















Zutaten (ergibt genau 12 Stück)

100 g Mehl
1/2 Teelöffel Backpulver
20 g Kakaopulver (70% Kakaoanteil)
140 g feinster Zucker
50 g Butter
120 ml Vollmilch (unbedingt Vollmilch)
1 Ei
1/2 Teelöffel Vanilleextrakt (ich habe gemahlene Vanilleschote benutzt) 
100 g Vollmilchschokoladenstückchen (optional)

Vollmilchschokolade oder Vollmilchkuvertüre für die Glasur
Dekoration nach Wahl


Zubereitung:

Den Ofen auf 170°C vorheizen und eine Zwölfer- Muffinblechform mit Papierförmchen auslegen.

Mehl, Backpulver, Kakaopulver, Zucker und Butter vermischen, bis sich Butter und Trockenzutaten verbunden haben und das Ganze körnig aussieht. 


In einer separaten Schüssel Milch, Ei und Vanilleextrakt/gemahlene Vanilleschote verrühren, dann die Mehlmischung hinzufügen, ohne zu viel zu rühren. Der Teig nimmt eine flüssige Konsistenz an. 


Den Teig auf die Papierförmchen verteilen! Jetzt habe ich die Schokoladenstücke (je ein Würfel) in den Teig gedrückt. Sie schauen oben noch etwas raus, aber das macht nichts. Da der Teig noch auf geht, verschwindet das Stückchen im inneren. Nun etwa 20 Minuten backen.


Die Muffins aus der Form nehmen und auf einem Gitter abkühlen lassen.

Für die Glasur, die Schokolade über einem Wasserbad schmelzen. Gleichmäßig auf die Muffins verteilen. Ich lasse die Glasur immer etwas antrocknen, damit die Dekoration nicht komplett in der Schokolade versinkt.

Als Dekoration habe ich kleine süße Bärchen gemacht. Dazu habe ich weiße Schokolade über einem Wasserbad geschmolzen. Nach Farbe der Wahl eingefärbt (am Besten Lebensmittelpaste, keine flüssige Lebensmittelfarbe, da dadurch die weiße Schokolade irgendwie bröckelig wurde) in die Form gefüllt, abkühlen lassen und aus der Form rausgedrückt.


Die "Deko-Flex-Model-Form" habe ich in Diana's Backstübchen erworben:-). Musste es natürlich sofort ausprobieren und bin begeistert. Trotz der Füllung mit Lebensmittelfarbe ist die Form weiß geblieben (meine Lebensmittelpaste ist von Städter). Auswaschen mitheißem Wasser, FERTIG! Kann die Form als wärmstens weiterempfehlen.






















Fazit:

Einfach und schnell zuzubereiten! Super fluffig und super lecker! Ich empfehle es auf alle Fälle an alle Schokofans!

Kommentare:

  1. Warum zweite Wahl? Sehen soooo putzig aus und vor allen Dingen, das hört sich lecker an ;-)
    LG Silvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Marian Keyes nennt es zweite Wahl, weil weniger Fett enthalten ist. Und Fett natürlich den Geschmack gibt:-) Zweite Wahl also, weil die mit mehr Fett erste Wahl sind:-)

      Löschen

Dir gefällt mein Post oder Du hast irgendwelche Anregungen? Dann freue ich mich, wenn Du mir ein Kommentar hinterlässt <3