Mein Leben und das Backen...

Mein Leben und das Backen...

Nicht nur das Backen alleine macht Spaß - das Gebackene mit anderen zu teilen ist die größte Freude!

Dienstag, 18. Juni 2013

Klassische Brownies...

... die Besten, die ich je gegessen habe!
 
 
Zutaten:

* 170 g zerlassene Butter
* 250 g Zartbitterschokolade (gehackt)
* 1 TL Vanilleextrakt
* 100 g weißer Zucker
* 125 g Muscovado-Zucker (ich habe ihn HIER gekauft, ist ähnlich + aus USA)
* 3 Eier
* 60 g Mehl (gesiebt)
* 40 g Kakao (ungesüßt)
* 1/2 TL Salz
* 1/4 TL Natron


Zubereitung:

Die Butter, die Zartbitterschokolade, den Vanilleextrakt, den weißen Zucker und den Muscovado-Zucker zusammen über dem Wasserbad unter ständigem rühren zum schmelzen bringen.

Die Masse abkühlen lassen (sonst werden die Brownies nicht so schön saftig). Erst dann die Eier dazugeben und kräftig mit einem Schneebesen verschlagen.

In der Zwischenzeit den Backofen auf 175 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.

Das Mehl, den Kakao, das Salz und das Natron in einer Schüssel miteinander vermischen. Nun unter die Schokoladen-Ei-Masse mischen. Aber nur solange bis alle Zutaten sich zu einem Teig verbunden haben.

Den Teig in eine Quadratische Form geben und gleichmäßig verteilen. Ich benutze diese HIER. Funktioniert ohne einfetten prima. Ich lege nur ein Backpapier dazwischen.

Etwa 20 Minuten backen. Brownies müssen innen noch feucht sein. Wenn du das nicht magst, dann backe sie einfach ein wenig länger.

Vor dem anschneiden, die Brownies komplett abkühlen lassen.


Mein persönliches Fazit:

Seid ich Cynthia Barcomis Bücher besitze, backe ich kaum mehr was anderes. Diese Brownies habe ich schon mindestens dreimal gebacken. Sowas von lecker und innerhalb etwa 10 Minuten (ohne Abkühlzeit) zubereitet. Ich bin ja ein riesen Schokoladenfreak, daher genau das Richtige für mich. Dieses Rezept ist aus dem Buch Let's Bake. Ich kann es nur jedem empfehlen.

Kommentare:

  1. Oh super suche schon ewig nach einem tollen Brownie Rezept die mache ich Freitag für meine Kolleginnen!

    AntwortenLöschen
  2. Das hört sich sehr lecker an. Hab mir gerade das Brownie-Backblech von Cynthia gegönnt und muss jetzt natürlich unbedingt Brownies backen. Vielleicht versuche ich dieses hier. Hab zwar leider keinen Muscovado-Zucker, aber ich glaube ich bin mutig und probiere es mit normalem Rohrzucker.

    LG Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Katja,

      schön das du es probieren willst:-) Aber ich sage Dir gleich, das Rohrzucker kein Ersatz ist. Du bekommst ihn normalerweise auch beim Rewe zb. von GEFU.

      Liebe Grüße
      Karen

      Löschen
  3. Ohhh, lecker Brownies! Hab ich diese Woche auch schon gemacht (aber bisher noch nicht darüber gebloggt, aber das kommt auch noch irgendwann), nachdem sie mir jetzt seit zwei Wochen nicht mehr aus dem Kopf gegangen sind. Lecker. Und nächstes Mal probiere ich vielleicht auch mal das Rezept aus, das du hier vorstellst. ;)
    ♥sabrina

    AntwortenLöschen
  4. Guck mal hier:
    http://wp.me/p2SU1C-lC
    Hab sie nachgebacken. :-)
    Ein tolles Rezept. Vielen Dank dafür.

    Liebe Grüße, Schnin

    AntwortenLöschen

Dir gefällt mein Post oder Du hast irgendwelche Anregungen? Dann freue ich mich, wenn Du mir ein Kommentar hinterlässt <3