Karens Backwahn

Karens Backwahn

Nicht nur das Backen alleine macht Spaß - das Gebackene mit anderen zu teilen ist die größte Freude!

Freitag, 9. Juni 2017

Süße Flammkuchen vom Grill {Werbung}


Es ist Zeit den Grill aus dem Winterschlaf zu wecken. Und wer möchte nicht gerne mit leckeren, frischen und süßen Flammkuchen geweckt werden?

Im Sommer letzten Jahres bin ich ins schöne Murgtal gezogen. Da bei dem Umzug alles andere erstmal wichtiger war, als den Balkon zu gestalten, haben wir uns dieses Jahr fest vorgenommen uns um einen Gasgrill zu kümmern. 

Keine leichte Aufgabe, sage ich dir. Unser Balkon ist gerade mal 1,60 m auf 5,10 m groß. Also ganz schön schnuckelig. 

Wir haben uns für einen **Enders-Gasgrillwagen von Tchibo entschieden, den es aktuell in der **Themenwoche "Sommerlaune für Zuhause" gibt.


Die Ankunft des Grills war für uns eine große Freude, sodass wir uns am späten Abend direkt an den Aufbau gewagt haben. So einfach wie der Gasgrillwagen aufzubauen war, hätte ich es auch alleine geschafft :-). Aber Spaß verdoppelt sich ja, wenn man ihn teilt...

Er passt von der Größe optimal auf unseren Balkon, da man die Seitenteile einklappen kann.

Am nächsten Tag haben wir den Gasgrillwagen direkt eingeweiht. Mit Flammkuchen! Süßen Flammkuchen!



Dafür haben wir den Pizza- und Brotbackstein dazu bestellt. In den Grill passen sogar zwei davon. Perfekt für eine große Party. Nachdem der Pizza- und Brotbackstein heiß war (30 Minuten vor dem ersten Flammkuchen in den Grill geben und vorheizen - wir haben es beim ersten leider vergessen - so sah er dann auch aus :-D Hat aber beim zweiten, dritten, vierten ... einwandfrei geklappt), haben wir den belegten Flammkuchen mit dem Holzschieber auf den heißen Stein gelegt. Der Grill zeigt auch die Temperaturen an, heißt: Den Flammkuchen bei ca. 250 Grad grillen lassen und in 5 Minuten ist er perfekt - knusprig und lecker!


Eine Einweihung ist nur perfekt, wenn die richten Menschen um einen herum sind. Dafür haben wir zwei und ein halb Lieblingsmenschen eingeladen. Die Feinschmecker aus der Familie. Ein Zitat darf ich dir nicht enthalten: "Ich habe gedacht, die schmecken papsüß. Aber sie schmecken perfekt und genau richtig". Also wenn das mal kein Anreiz ist, sofort eine Flammkuchen-Party zu schmeißen :-).

Rezept für 2 Flammkuchen:

* 250 g Mehl (Dinkel oder Weizen)
* 2 EL Olivenöl
* 1 TL Salz
* 130 ml Wasser

Alle Zutaten in einer Schüssel vermischen und mit den Händen zu einem geschmeidigen Teig kneten. Mit einer Küchenmaschine und dem Knethaken geht das auch hervorragend.

Den Teig halbieren und auf Backpapier dünn ausrollen.

Hauptbelag:

* ein Becher Schmand
* ein Becher Creme Fraiche

In einer Schüssel vermischen. Fertig.

Für 10 Flammkuchen braucht man ca. 1 Liter Schmand und 1 Liter Creme Fraiche.

Belag-Ideen:

* frische Erdbeeren
* Kokosflocken
* Zartbitter-Schokoladenstreusel




* frische Himbeeren
* weiße Schokoladenstreusel
* Zartbitter-Schokoladenstreusel





* Mini-Smarties
* Mini-Marshmallows
* bunte Einhorn-Zuckerstreusel






* frische Erdbeeren
* Kinderschokolade (läng in drei Teile schneiden)




Tipp beim Schokoladen-Belag: Die Schokolade immer erst auf den Flammkuchen verteilen, nachdem er aus dem Grill genommen wurde. Sonst verfliest die Schokolade sofort... Smarties allerdings lassen sich super grillen: Aussen knackig - innen flüssig :-).

--------------------------------------------------------------------------------------

Das Rezept für die Flammkuchen habe ich von meiner lieben Freundin the whitest cake alive.

--------------------------------------------------------------------------------------

Produktlinks:

** Gasgrillwagen
** Pizza- und Brotbackstein

--------------------------------------------------------------------------------------

Vielen Dank an Tchibo, die diese wunderbare Aktion möglich gemacht haben.


Es handelt sich hierbei um Werbung und Kooperation mit Tchibo. Diese beeinflusst nicht meine persönliche Meinung und entspricht 100 % meinem persönlichen Empfinden.

1 Kommentar:

  1. Uuuhhh so ein Teil mit Erdbeeren und Kinderriegel .. dafür würd ich jetzt einiges geben! Schaut mega aus! Und der Grill passt ja perfekt auf euren Balkon!

    AntwortenLöschen

Dir gefällt mein Post oder Du hast irgendwelche Anregungen? Dann freue ich mich, wenn Du mir ein Kommentar hinterlässt <3